Unsere Leistungen

Leistungsangebot im Bereich Stahl

Baustoff-Prüfstelle

Anerkannte Prüfstelle nach DIN 1045.

Probenahme
Diese Europäische Norm legt Leistungsanforderungen fest und beschreibt Prüfverfahren für vorgefertigte Rohre und Formstücke aus Beton, Stahlfaserbeton und Stahlbeton mit flexiblen Verbindungen (mit entweder im Bauteil eingebauten oder getrennt mitgelieferten Dichtungen) und Nennweiten nicht über DN 1750 für Bauteile mit kreisrundem inneren Querschnitt oder WN/HN 1200/1800 für Bauteile mit eiförmigem inneren Querschnitt. Bauteile nach dieser Norm werden im Wesentlichen für den Transport von Abwasser, Regenwasser und Oberflächenwasser als Freispiegelleitungen oder gelegentlich unter geringem Überdruck und in der Regel erdverlegt angewendet.

Überwachung / Prüfung
Prüfung nach DIN EN 1916: Streckgrenze, Zugfestigkeit und Bruchdehnung.

Laborarbeiten
Im eigenen Labor können wir die Wirkungsweise, d.h. mit freier Probenauflage und Druckbelastung in der Mitte mit den Maschinen von Mohr & Federhaff die erforderlichen Streck, Biege und Bruchdehnungen ermitteln.